Karriere und Jobs

Stellenangebote im sozialen Bereich

Die APK Soziale Dienste gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die seit über 30 Jahren einen multiprofessionellen Ansatz in der regionalen und gemeindenahen Versorgung psychisch kranker Menschen im Rhein-Erft-Kreis verfolgt.

Die Aufgaben sind Beratung, Betreuung und Begleitung seelisch behinderter Menschen in sozialen, beruflichen und persönlichen Belangen. Unser Ziel ist es, den Betroffenen bei der Wiederherstellung und/oder Erhaltung ihrer Selbstständigkeit zu helfen und sie dabei zu begleiten.

Die APK gGmbH hat zu diesem Zweck im Rhein-Erft-Kreis verschiedene Einrichtungen geschaffen, in denen die betroffenen Menschen konkrete Hilfe erhalten:
  • IFD Integrationsfachdienst
  • Löwenherz Familienhilfe
  • Praxis für Ergotherapie Seiltänzer
  • KoKoBe Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle
  • Sozialpsychiatrische Zentren
  • Wohnheim Camille Claudel Haus
  • Integrierte Versorgung

Stellenangebote


Stellenangebot

Als Tochtergesellschaft des bereits 1980 gegründeten Vereins Arbeitsgemeinschaft für psychisch Kranke im Rhein-Erft-Kreis e.V. nimmt die APK Soziale Dienste gGmbH seit 2005 im Rhein-Erft-Kreis vielfaltige Aufgaben rund um die gemeindenahe Unterstützung von Menschen mit Behinderung wahr und beschäftigt mehr als 80 Mitarbeiter*innen. Unsere Zielgruppe sind vorwiegend erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Behinderung.

Wir suchen als Fachkraft (m/w/d) für unser Ambulant Betreutes Wohnen / Qualifizierte Assistenz für Menschen mit einer psychischen Behinderung im Rahmen der §§ 78,90,99,113 SGB IX im Einsatzgebiet südlicher Rhein-Erft-Kreis (Hürth, Brühl, Wesseling, Erftstadt, Frechen) oder im Einsatzgebiet nördlicher Rhein-Erft-Kreis (Bergheim, Kerpen, Elsdorf, Bedburg, Pulheim, Frechen) eine*n

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagogen*in / Ergotherapeuten*in / Erzieher*in / Heilerziehungspfleger*in / Heilpädagogen*in / Psychiatriepflegefachkraft

in Teilzeit oder Vollzeit (mind. 25 Std./Woche).

Ihre Aufgaben:

  • Erhebung und Fortschreibung des Individuellen Teilhabebedarfs Leistungsberechtigter anhand des Bedarfsermittlungsinstruments BEI_NRW
  • Prozessorientierte Dokumentation der erbrachten Leistungen auf Basis der im Gesamtplan vereinbarten Ziele und regelmäßige Wirkungskontrolle zum Grad der Zielerreichung
  • Befähigung der Leistungsberechtigten zu einer selbstbestimmten und eigenständigen Alltagsbewältigung insb. durch Anleitungen und Übungen
  • Sozialadministrative Aufgaben, individuell je nach Hilfebedarf
  • Personenzentrierte Motivationsarbeit
  • Zusammenarbeit mit den Akteuren*innen des ambulanten, teilstationären und stationären psychiatrischen Netzwerks im Rhein-Erft-Kreis und angrenzenden Regionen
  • Kooperation mit den anderen Abteilungen der APK gGmbH und der WIR gGmbH

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit BA/MA oder mindestens dreijahrige Fachausbildung im Bereich Ergotherapie, Pädagogik, Krankenpflege
  • Gesicherter Corona-Impfstatus und Masernschutznachweis vor Einstellung
  • Identifikation mit unserem Leitbild
  • Erfahrung in der Beratung und Unterstützung / Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen / Suchterkrankungen
  • Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Selbstständiges Arbeiten, gutes Zeitmanagement
  • Soziale Kompetenz
  • Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Bereitschaft zu Fortbildung und Supervision
  • Sehr gute Kommunikations- und Absprachefähigkeit
  • Flexibilitat und psychische Belastbarkeit
  • Führerscheinklasse B/III mit eigenem PKW
  • Fundierte EDV-Kenntnisse, Excel, Outlook

Wir bieten:

  • Vergutung in Anlehnung an TVoD/VKA mit entsprechenden Sozialleistungen wie betrieblicher Altersvorsorge uber die RZVK
  • Einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz mit groser Selbstandigkeit und Flexibilitat
  • Technische Ausstattung: Diensthandy, Laptop
  • Moglichkeit zum Erwerb eines preiswerten Jobtickets zur kostenfreien Nutzung von Bus und Bahn in der Region
  • Einen kleinen Firmenfuhrpark fur langere Dienstfahrten im Betreuten Wohnen
  • Cambio-Car Sharing
  • Ein multiprofessionelles, kooperativ arbeitendes, engagiertes Team und regelmasige Teambesprechungen
  • Fort- und Weiterbildungsmoglichkeiten sowie Supervision
  • Gemeinsame Aktivitaten und Feierlichkeiten im Gesamtunternehmen
  • Vielfaltige Abteilungen im Unternehmen mit Entwicklungs- und Aufstiegsperspektiven

Sie sind interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Eingehende Bewerbungen werden ausschließlich auf fachliche Qualifikation, unabhängig von kulturellem Hintergrund, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Identität, Nationalität, Schwerbehinderung oder Alter, ausgewertet.

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis zum Datenschutz: Wir handeln in Übereinstimmung mit den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach Eingang vollständig und unwiderruflich gelöscht.

Stellenangebot

Als Tochtergesellschaft des bereits 1980 gegründeten Vereins Arbeitsgemeinschaft für psychisch Kranke im Rhein-Erft-Kreis e.V. nimmt die APK Soziale Dienste gGmbH seit 2005 im Rhein-Erft-Kreis vielfältige Aufgaben rund um die gemeindenahe Unterstützung von Menschen mit Behinderung wahr und beschäftigt mehr als 80 Mitarbeiter*innen. Unsere Zielgruppe sind vorwiegend erwachsene Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Behinderung.

Wir suchen als Fachkraft (m/w/d) für unser Ambulant Betreutes Wohnen / Qualifizierte Assistenz für Menschen mit einer psychischen Behinderung im Rahmen der §§ 78,90,99,113 SGB IX im Einsatzgebiet nördlicher Rhein-Erft-Kreis (Bergheim, Bedburg, Elsdorf, Kerpen, Pulheim, Brauweiler, Frechen) eine*n

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagogen*in / Ergotherapeuten*in, Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in, Heilpädagogen*in, Psychiatriepflegefachkraft

in Vollzeit (39 Std./Woche).

Ihre Aufgaben:

  • Erhebung und Fortschreibung des Individuellen Teilhabebedarfs Leistungsberechtigter anhand des Bedarfsermittlungsinstruments BEI_NRW
  • Prozessorientierte Dokumentation der erbrachten Leistungen auf Basis der im Gesamtplan vereinbarten Ziele und regelmäßige Wirkungskontrolle zum Grad der Zielerreichung
  • Befähigung der Leistungsberechtigten zu einer selbstbestimmten und eigenständigen Alltagsbewältigung insb. durch Anleitungen und Übungen
  • Sozialadministrative Aufgaben, individuell je nach Hilfebedarf
  • Personenzentrierte Motivationsarbeit
  • Zusammenarbeit mit den Akteuren*innen des ambulanten, teilstationären und stationären psychiatrischen Netzwerks im Rhein-Erft-Kreis und angrenzenden Regionen
  • Kooperation mit den anderen Abteilungen der APK gGmbH und der WIR gGmbH

Wir erwarten:

  • Eine mindestens dreijährige Fachausbildung im Bereich Ergotherapie, Pädagogik, Pflege oder sozialer Arbeit
  • Gesicherter Corona-Impfstatus und Masernschutznachweis vor Einstellung
  • Identifikation mit unserem Leitbild
  • Erfahrung in der Beratung und Unterstützung/Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen/Suchterkrankungen
  • Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Selbstständiges Arbeiten, gutes Zeitmanagement
  • Soziale Kompetenz
  • Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Bereitschaft zu Fortbildung und Supervision
  • Sehr gute Kommunikations- und Absprachefähigkeit
  • Flexibilität und psychische Belastbarkeit
  • Führerscheinklasse B/III mit eigenem PKW
  • Fundierte EDV-Kenntnisse, Excel, Outlook

Wir bieten:

  • Vergütung in Anlehnung an TVöD/VKA mit einer jährlichen Sonderzahlung sowie entsprechende Sozialleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge über die RZVK
  • Einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz mit großer Selbständigkeit und Flexibilität
  • Technische Ausstattung: Diensthandy, Laptop
  • Möglichkeit zum Erwerb eines preiswerten Jobtickets zur kostenfreien Nutzung von Bus und Bahn in der Region
  • Einen kleinen Firmenfuhrpark für längere Dienstfahrten im Betreuten Wohnen
  • Cambio-Carsharing
  • Ein multiprofessionelles, kooperativ arbeitendes, engagiertes Team und regelmäßige Teambesprechungen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Supervision
  • Gemeinsame Aktivitäten und Feierlichkeiten im Gesamtunternehmen
  • Vielfältige Abteilungen im Unternehmen mit Entwicklungs- und Aufstiegsperspektiven

Sie sind interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Eingehende Bewerbungen werden ausschließlich auf fachliche Qualifikation, unabhängig von kulturellem Hintergrund, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Identität, Nationalität, Schwerbehinderung oder Alter, ausgewertet.

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis zum Datenschutz: Wir handeln in Übereinstimmung mit den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach Eingang vollständig und unwiderruflich gelöscht.

Initiativbewerbung

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung. Bitte übermitteln Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) per E-Mail ausschließlich an Thomas Wüllenweber, Geschäftsführer der APK Soziale Dienste gGmbH, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir handeln in Übereinstimmung mit den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach Eingang vollständig und unwiderruflich gelöscht bzw. vernichtet.

Ihr Ansprechpartner

wuellenweber

Thomas Wüllenweber

Geschäftsführer APK Soziale Dienste gGmbH

  • 02233 / 20 18-26
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.